IT WORKS! Medien wurde von Annekatrin Hendel 2004 gegründet und stellt seitdem erfolgreich anspruchsvolle Spiel- und Dokumentarfilme für den Kino- und TV-Markt her. Im Miteinander etablierter Filmemacher und des filmischen Nachwuchses sind berührende Filme entstanden, die sich abheben, beim Publikum funktionieren und eine lange Lebensdauer haben. Erste Filme wie Thomas Wendrichs Regiedebüt ZUR ZEIT VERSTORBEN, Pepe Planitzers ALLEALLE, Olaf Kaisers MADE IN GDR, Holly Tischman und Sabine Michels MIT FANTASIE GEGEN DEN MANGEL erzielten Auszeichnungen und Preise, zahlreiche Festivalteilnahmen und wurden schnell zu Publikumserfolgen in Kino und Fernsehen.

Mädchen Liebe

Mädchen Liebe

D 2010, TV Dokumentation von Sabine Michel, 45 min, im Auftrag vom ZDF Kulturkanal

Autorin Sabine Michel
Redaktion Katya Mader
Producer Maria Wischnewski
Kamera Martin Langner
Schnitt Gudrun Steinbrück
Ton Alexander Heinze
Produzent Annekatrin Hendel

TV DOCUMENTARY, 45 MIN, GERMANY 2010
realized for ZDF KULTURKANAL

Director & script: Sabine Michel
Cinematography: Martin Langner
Sound: Alexander Heinze
Editing: Gudrun Steinbrück
Editorial: Katya Mader
Creative producer: Maria Wischnewski
Producer: Annekatrin Hendel

Synopsis

Die 17-jährige Pauline ist in Ost-Berlin geboren und aufgewachsen. Seit sie 14 Jahre alt ist, weiß sie, dass sie lieber Mädchen als Jungen küsst. In der Schule wird Pauline seither geschnitten und ausgegrenzt. Halt findet sie bei ihrer Mutter und in ihrem christlichen Glauben. – Neuer Dokumentarfilm der 3sat-Reihe „Mädchengeschichten“.

Seit sie 14 Jahre alt ist, weiss die heute 17-jährige Pauline aus Berlin, dass sie lieber Mädchen als Jungen küsst. Das ist ein sehr frühes Alter für ein Coming Out und gelebte Homosexualität. In der Schule wurde Pauline deswegen geschnitten und ausgestoßen. Außerdem litt sie unter dem mangelnden Verständnis ihres Vaters, dessen Anerkennung seit der Trennung der Eltern für das Mädchen besonders wichtig ist. Halt und Ausgleich findet Pauline in der engen Beziehung zur Mutter und vor allem zu ihrer ersten großen Liebe Toni.

Der Film begleitet Pauline und ihre Freundin Toni bei deren erstem Wochenende, das sie gemeinsam verbringen und beobachtet ihr Suchen und Ringen um den eigenen Weg. Bereitwillig spricht Pauline über ihre Geschichte, ihre Sehnsüchte, Motivationen und Werte, die auf ihrer christlichen Erziehung basieren. Zudem weiss sie sich durch eigenwillige, selbst verfasste Gedichte und Geschichten auszudrücken. Pauline empfindet tief, reflektiert wie eine Erwachsene und reagiert trotzdem manchmal wie ein kleines Mädchen.

Pauline is 17 years old and was born and raised in East Berlin. When she was 14, Pauline found out that she prefers kissing girls over boys. Since then, Pauline has been bullied in school and excluded from her friends. Her only sources of stability and support are her mother and her believe in God.